KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Biochemische Präparatensammlung
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Einrichtung
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionHistorische Sammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Wissenschaftliche SammlungSchlosslabor Tübingen, Tübingen
Geschwistersammlung
Wissenschaftliche SammlungBiochemische Gerätesammlung, Tübingen
Wissenschaftliche SammlungSchlosslabor Tübingen, Tübingen
Beschreibung

Die Präparatensammlung des ehemaligen Tübinger Physiologisch-Chemischen Instituts befindet sich am heutigen Interfakultären Institut für Biochemie der Universität Tübingen IFIB. Ein Teil davon ist in der Daueraustellung „Schlosslabor Tübingen – Wiege der Biochemie“ auf Schloss Hohentübingen zu sehen. Die Objekte der Sammlung stammen überwiegend aus der Zeit zwischen 1886 und 1964, als das Institut in der Gmelinstraße untergebracht war. Zu den mehr als 30 Präparaten die vor 1886 noch im Schlosslabor entstanden, gehört auch ein eigenhändig beschriftetes Reagenzglas des Mediziners Friedrich Miescher, des Entdeckers der Nukleinsäure. Es enthält Nuklein aus Lachs-DNA und wurde um 1871 angefertigt.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Benutzungsordnung
Bestände
Fachgebiet
FachgebietBiochemie
FachgebietBiologie
FachgebietChemie
FachgebietGenetik
FachgebietPhysiologie
Lebewesen
LebewesenTier
Objektgattung
ObjektgattungGefäß
ObjektgattungPräparat
ObjektgattungNasspräparat
ObjektgattungSubstanz/Material
ObjektgattungChemikalie
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Chemikalie1000000
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Interfakultäres Institut für Biochemie IFIB
Hoppe-Seyler-Straße 4
72076 Tübingen
Telefonnummer
07071 2973341
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Klaus Möschel (Kustos)
Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre