KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Sammlungen des Archäologischen Instituts
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Das Archäologische Institut der Georg-August-Universität Göttingen beherbergt drei umfangreiche Lehrsammlungen, die z.T. öffentlich zugänglich sind.

Die Sammlung der Gipsabgüsse ist mit nahezu 2000 Objekten eine der größten Einrichtungen ihrer Art. Bereits 1767 gegründet, ist sie weltweit die älteste universitäre Abgußsammlung. Seit 2004 sind ihre Bestände online abrufbar im “Virtuellen Antikenmuseum” (VIAMUS).

Die Originalsammlung enthält archäologische Funde vor allem aus dem griechischen, etruskischen und römischen, daneben auch aus dem ägyptischen und vorderasiatischen Kulturraum: Vasen, Marmorskulpturen, Bronzestatuetten und -geräte, Terrakottafiguren, Glasgefäße und vieles mehr.

Die Münzsammlung der Universität Göttingen wird ebenfalls im Archäologischen Institut aufbewahrt. Sie umfaßt etwa
40.000 griechische, römische, byzantinische, mittelalterliche, orientalische und neuzeitliche Münzen und Medaillen.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Keine Angabe
Benutzungsordnung
Keine Angabe
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Sammlungsportal
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Daniel Graepler
Öffnungszeiten
Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität