KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Sammlung Tagebaugroßgeräte
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionHistorische Sammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Sammlung umfasst im Kern 16 Großmodelle von Eimerketten- und Schaufelradbaggern sowie verschiedenen Spezialmaschinen aus dem Braunkohletagebau wie Gleisrückmaschinen und Schürfkübelbagger. Die Modelle sind zum Teil noch in funktionsfähigem Zustand. Ergänzt wird der Bestand um einige kleinere Modelle. Die Sammlung war seit Anfang der 1980er Jahre an verschiedenen Standorten der Bergakademie ausgestellt. Aufgrund des hohen Platzbedarfs drohte dem Bestand schon zuvor mehrfach die Entsorgung. Von den Wissenschaftlern, die sich besonders um den Erhalt und die Nutzung der Sammlung bemühten, sind die Professoren Helmut Härtig (1902-1997) und Klaus Strzodka (1927-2005) zu nennen. Die Sammlung ist ein lebendiges Zeugnis ostdeutscher Braunkohlegeschichte. Sie zeigt darüber hinaus, dass Modelle auch lange nach der historischen Modellsammlung im aktiven Lehrbetrieb der Bergakademie eine wichtige Rolle spielten.
Der größte Teil der Sammlung befindet sich heute als Dauerleihgabe im Sächsischen Industriemuseum Energiefabrik Knappenrode. Im musealen Umfeld werden die Modelle von Fachkräften des Braunkohlebergbaus den Besuchern gezeigt und zum Teil vorgeführt.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Nein
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
FachgebietBergbauwesen
Objektgattung
GattungsbeschreibungModell
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Modell202000
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Sächsisches Industriemuseum
Energiefabrik Knappenrode
Ernst-Thälmann-Straße 8
02977 Hoyerswerda
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungAndreas Benz
Öffnungszeiten

Vgl. die Öffnungszeiten des Sächsischen Industriemuseums Energiefabrik Knappenrode

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität