KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Ältere Abteilung: Antikensammlung im Martin von Wagner Museum
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Ist Teilsammlung von
Wissenschaftliche SammlungMartin von Wagner Museum, Würzburg
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Antikensammlung ist vor allem auf Keramik (1500 v. Chr. – 300 n. Chr.) ausgerichtet, den Schwerpunkt bilden griechische Vasen der Blütezeit (560–300 v. Chr.). Tonfiguren, Gläser und Steinplastik schließen sich an; zu den berühmten Stücken zählen die griechische Schauspielerscherbe und der römische Jahreszeitenaltar. 1989 gelangten 2500 Objekte aus der Privatsammlung Kiseleff in das Museum, die ägyptische Kleinkunst in reicher Auswahl beisteuern und den griechischen Bestand erweitern. Besonders beeindruckend sind die ägyptischen Mumienporträts. Eine Rarität stellen die vielen gut erhaltenen koptischen Stoffe

Die vor allem aus Originalen der griechischen und italisch-römischen Kunst bestehende Sammlung geht im Kern auf Objektbestände aus dem Besitz Martin von Wagners zurück. Dank seines Stiftungsvermögens konnte die Sammlung unter Karl Ludwig von Urlichs, gleichsam dem Begründer der Klassischen Archäologie an der Universität Würzburg, durch den Ankauf zahlreicher griechischer und etruskischer ‚Vasen’ (Sammlung Feoli) maßgeblich erweitert werden.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Nein
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Objektgattung
GattungsbeschreibungGefäß
GattungsbeschreibungPlastik/Skulptur
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Allgemein00113110
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Digitale SammlungCorpus Vasorum Antiquorum
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Martin von Wagner Museum
Residenzplatz 2
97070 Würzburg
Telefonnummer
+49 (0) 931 318 2282
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungProf. Dr. Jochen Griesbach (Direktor, Leiter der Älteren Abteilung)
Öffnungszeiten

Di - Sa 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr.
Sonntags sind jeweils Antikensammlung und Gemäldegalerie im Wechsel geöffnet.

Aktivitäten
Verwendung in der Akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
Aktivität