KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Wortschatz. Vom Sammeln und Finden der Wörter
Ausstellung

Beschreibung
Art der Aktivität
Art der AktivitätAusstellung
Zeitraum
12.4.2008 - 6.7.2008
Beschreibung

Worte werden, so unwahrscheinlich es zunächst klingen mag, gesammelt.
Dies geschieht nicht allein in der Dudenredaktion, sondern an vielen,
oft kaum vermuteten Orten. Der „ Wortschatz ” zeigt, wie das Wissen um
die Wörter geschaffen, gespeichert und vermittelt wird.
Mit einem Schwerpunkt auf Tübingen und Südwestdeutschland präsentiert die Ausstellung Beispiele von privaten wie institutionalisierten
Wörtersammlern. Viele auch heute noch gültige Vorhaben nahmen hier
ihren Anfang. Die Ausstellung konzentriert sich auf die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts :
Eine Zeit, in der das Wissen der Welt gesammelt und neu vermessen
wurde, eine Zeit, in der aber auch die Faszination für sprachliche Vielfalt
und Differenz mit dem Wunsch nach Normierung weiterer Lebens -
bereiche einher ging. Zugleich widmet sich die Ausstellung der Materialität
der Wortsammlungen und führt in die besondere Poesie der
„ Zettelwirtschaften ” ein.
„ Wortschatz ” ist nicht allein eine historische Ausstellung : Sie gibt Ausblicke auf gegenwärtige Wörtersammlungen, sowohl des Alltags als auch der Wissenschaft und der Kunst. Wie die meisten Wortbewegungen in der Moderne lassen diese neben der Notwendigkeit einheitlicher Nomenklaturen und vereinfachter Kommunikation oft auch das Interesse für das Verschwindende erkennen.

Verknüpfte Aktivität
Sammlungen & Objekte
Digitale Sammlung
Informationen und Kontakt
Weitere Webressource
Adresse
Telefonnummer
030 209370624