KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Arno-Ruoff-Archiv - Gespräche
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
EinrichtungsartSchallarchiv
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Wissenschaftliche FunktionHistorische Sammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Beschreibung

Das „Arno-Ruoff-Archiv“ besteht aus über 2000 Tonbandaufnahmen, die der Sprachwissenschaftler Arno Ruoff (1930–2010) seit den 1950er Jahren, anfangs zusammen mit Hermann Bausinger, im deutschsprachigen Südwesten durchgeführt hat.
Bei den im Archiv gelagerten Aufnahmen handelt es sich um unvorbereitete freie Gespräche. Sie geben einen Einblick in das Alltagsleben der Menschen in Baden-Württemberg, Bayerisch-Schwaben, Vorarlberg und Liechtenstein von etwa 1880 bis 2000. Alle Aufnahmen liegen inzwischen als CD vor, und ein großer Teil ist auch schon verschriftlicht worden. Das Archiv dient der Lehre und Forschung. Auf Anfrage können einzelne Aufnahmen angehört und die Transkriptionen für Forschungsarbeiten eingesehen werden. Genauere Informationen zu den Aufnahmeorten findet man auf der Internetseite Tübinger Arbeitsstelle Sprache in Südwestdeutschland des Ludwig-Uhland-Instituts.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Ja
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
GattungsbeschreibungTonträger
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Manuskript
Typoskript
Gedrucktes Schriftgut
Tonträger0000
Gesamt0000
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Digitale SammlungLandeskundliches Informationssystem Baden-Württemberg – LEO-BW
Bestände der Sammlung bei Landeskundliches Informationssystem Baden-Württemberg – LEO-BW
Sammlungsportal
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Arno-Ruoff-Archiv
Tübinger Arbeitsstelle Sprache in Südwestdeutschland
Biesingerstraße 26
72070 Tübingen
Telefonnummer
07071 2977308
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungProf. Dr. Hubert Klausmann
Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
Aktivität