KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Sammlungen des Winckelmann-Instituts
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtBerlin
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Es handelt sich um eine Lehrsammlung mit wertvollen Originalwerken antiker Kleinkunst (Vasen, Tonlampen, Gläser), galvanoplastischen Nachbildungen kretisch-mykenischer Gefäße, Geräten, Waffen und Schmuck sowie mit Aquarellkopien minoischer und mykenischer Wandmalereien und Gipsabdrücken antiker Kunstwerke. Darüber hinaus existiert eine Sammlung von 60.000 Großdiapositiven und 50.000 Fototafeln. Vor 1945 war die Sammlung des Winckelmann-Instituts die weltweit größte ihrer Art. Heute ist ein Teil davon wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Nein
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
GattungsbeschreibungFotografie
GattungsbeschreibungGefäß
GattungsbeschreibungGefäß (Galvanoplastik)
GattungsbeschreibungMalerei (Kopie)
GattungsbeschreibungPlastik/Skulptur
GattungsbeschreibungSchmuck (Galvanoplastik)
GattungsbeschreibungWaffe (Galvanoplastik)
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Digitale SammlungMaterielle Modelle in Forschung und Lehre
Bestände der Sammlung bei Materielle Modelle in Forschung und Lehre
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Humboldt-Universität zu Berlin
Kultur-, Sozial- und Bildungs­wissenschaft­liche Fakultät
Klassische Archäologie (Winckelmann-Institut)
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungThomas Baetjer (Restaurator)
SammlungsbetreuungDr. Agnes Henning (Kustodin)
Öffnungszeiten

Führungen auf Anfrage (E-Mail)

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen