KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Zoologische Lehrsammlung
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtBerlin
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Insgesamt umfasst die 1884 von Franz Eilhard Schulze (1840-1921) angelegte Sammlung trotz zahlreicher Verluste heute über 30.000 Objekte: etwa 27.500 mikroskopische Präparate, 2.100 Flüssig- und Trockenpräparate, Skelette und Skelettteile, inklusive 56 Wachsmodelle und weitere aus Pappmaché, Gips und Plastik. Dazu gehören auch 26 Glasmodelle von wirbellosen Tieren der Firma Blaschka, 684 Insektenkästen aus verschiedenen Sammlungen, 31 Leuckartsche sowie 20 Pfurtschellersche Wandtafeln sowie 540 weitere Schautafeln.

Neben der Lehrsammlung gehören auch die Forschungssammlungen von Richard Hesse (Präparatesammlung/Schnitte) und Franz Eilhard Schulze (Schwammpräparate) zum Bestand.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Nein
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
FachgebietBiologie
FachgebietZoologie
Objektgattung
GattungsbeschreibungLehrtafel
GattungsbeschreibungModell
GattungsbeschreibungNasspräparat (Tier)
GattungsbeschreibungTrockenpräparat (Tier)
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Digitale SammlungKabinette des Wissens
Bestände der Sammlung bei Kabinette des Wissens
Digitale SammlungMaterielle Modelle in Forschung und Lehre
Bestände der Sammlung bei Materielle Modelle in Forschung und Lehre
Homepage
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Humboldt-Universität zu Berlin
Lebens­wissenschaft­liche Fakultät
Institut für Biologie
Philippstraße 13
10115 Berlin
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungProf. Dr. Gerhard Scholtz (Leiter)
SammlungsbetreuungInes Drescher (Technische Assistentin)
Öffnungszeiten

Für wissenschaftliche Zwecke nach Vereinbarung zugänglich

Aktivitäten
Verwendung in der Akademischen Lehre