KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Wissenschaftliche Nachlässe des Frobenius-Instituts
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Der traditionelle Schwerpunkt der Arbeit des Frobenius-Instituts lag auf der Erforschung afrikanischer Kulturen und deren Geschichte. Das Institut wurde 1925 der Universität in Frankfurt am Main angegliedert, blieb aber weiterhin eine selbstständige Einheit, womit die Sammlungen bis heute als assoziierte Sammlungen anzusehen sind.
Das Institut betreut zur Zeit die wissenschaftlichen Nachlässe der Ethnologen Hermann Baumann (1902-1972), Leo Frobenius (1873-1938), Eike Haberland (1924-1992), Karin Hahn-Hissink (1907-1981), Adolf Ellegard Jensen (1899-1965) und Friedrich Rudolf Lehmann (1887-1969).

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Ja
Benutzungsordnung
Ja
Bestände
Fachgebiet
FachgebietEthnologie
Objektgattung
GattungsbeschreibungFotografie
GattungsbeschreibungManuskript
GattungsbeschreibungSchriftgut
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Manuskript04350143501
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Frobenius-Institut an der Johann Wolfgang Goethe-Universität
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Richard Kuba (Sammlungsleiter)
Öffnungszeiten

Mo-Fr 9 - 18 Uhr nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen
Aktivität