KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Graphische Sammlung Universität Osnabrück
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Einrichtung
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die qualitativ hochwertige graphische Sammlung der Universität Osnabrück ist mit wesentlicher Hilfe privater Mäzene entstanden. Sie dient der Forschung und ist darüberhinaus auch der Öffentlichkeit zugänglich. Es handelt sich um eine repräsentative Sammlung, die unter didaktischen Gesichtspunkten mit den unterschiedlichsten Drucktechniken, vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart, entwickelt wurde. So gibt es Holzschnitte, Radierungen, Kupferstiche, Aquatinta, Lithographien und Holzstiche auf verschiedensten Trägern, wie altem strukturierten Papier, Velinpapier oder handgeschöpftem Papier. Neben der Originalgraphik existiert eine 700 Blatt umfassende Sammlung sogenannter Reichsdrucke. Eine eigene Abteilung bilden die Künstlerbücher sowie die buchkünstlerisch wertvollen Exemplare.

Geier, 1999

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
ja
Benutzungsordnung
ja
Bestände
Fachgebiet
FachgebietKunst
FachgebietKunstgeschichte
Lebewesen
Objektgattung
ObjektgattungGrafik
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Grafik2000000
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Universität Osnabrück
Kunst | Kunstpädagogik
Graphische Sammlung
Seminarstrasse 33
49069 Osnabrück
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungProf. Rainer Mordmüller (Gründer der Sammlung im Jahr 1984)
SammlungsbetreuungProf. Thomas Rohrmann
Öffnungszeiten

Di-Do 10 - 12 Uhr

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen
Aktivität