KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Botanischer Garten
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Einrichtung
Sammlungsart
Sonderform
EinrichtungsartBotanischer Garten
EinrichtungsartLebendsammlung
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Der Botanische Garten ist dem Institut für Botanik angegliedert und in den Schlossgarten eingebettet. Neben der universitären Forschung und Lehre dient er auch als öffentlicher Erholungsraum. Auf einem Areal von insgesamt 4,6 Hektar Größe (davon 5 Prozent mit Gewächshäusern) werden ca. 8.000 Pflanzenarten kultiviert.

Es gibt hier drei Arten von Sammlungen:
1. Die Klassischen Sammlungen enthalten eng begrenzte Pflanzengruppen. Diese werden in der Regel zu wissenschaftlichen Zwecken, überwiegend für systematische Forschung, kultiviert.
2. Pflanzen in verschiedenen ökologischen Bereichen, die eine große Artenvielfalt (Biodiversität) darstellen.
3. Neben den Sammlungen mit lebenden Pflanzen im Botanischen Garten gibt es ein Herbarium (als einzelne Sammlung aufgeführt).

F. Albers, Website des Gartens

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
ja
Benutzungsordnung
Bestände
Fachgebiet
FachgebietBiologie
FachgebietBotanik
Lebewesen
LebewesenPflanze
Objektgattung
ObjektgattungLebender Organismus
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Lebender Organismus140140
Informationsressourcen
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Botanischer Garten
Schlossgarten 3
48149 Münster
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Dennise Stefan Bauer (Kustos und Technischer Leiter)
SammlungsbetreuungProf. Kai Müller (Direktor)
Öffnungszeiten

Täglich geöffnet (Mo - So)
(auch an allen Feiertagen)
Eintritt frei

Winter (1.03.2016 - 24.03.2016):
Freiland und Gewächshäuser: 9:00 - 17:00

Sommer (25.03.2016 - 16.10.2016):
Freiland: 8:00 - 19:00
Gewächshäuser: 8:00 - 16:45

Führungen nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre