KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Botanischer Garten
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtMarburg
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
EinrichtungsartBotanischer Garten
EinrichtungsartLebendsammlung
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Anlage des Marburger Botanischen Gartens auf den Lahnbergen bemisst ca. 20 ha. Fläche. Neben „klassischen“ botanischen Abteilungen wie dem Alpinum (1 ha), einer systematischen Abteilung, einem Heil- und Nutzpflanzengarten und dem relativ kleinen, allein Demonstrationszwecken dienenden Arboretum (Schwerpunkt: Nadelgehölze) beherbergt das Freiland auch ausgefallene Sammlungen. In der „Farnschlucht“ wird die arten- und individuenreichste Farnsammlung Deutschlands unterhalten. Sie umfasst ein Sortiment von mehr als 80 verschiedenen Arten und mehr als 60 Farnhybride und Farnvarietäten. Die Abteilung „Biologische Gruppen“ zeigt Beispiele zur Blütenbiologie und zu unterschiedlichen Wuchsformen. Ebenfalls erwähnenswert sind die Rhododendren- und Frühlingswälder.
Der Gewächshausanlage umfasst neun Schauhäuser, von denen acht öffentlich zugänglich sind: Das Ausstellungshaus, das Australienhaus, das Farnhaus, das Kanaren- und Lorbeerhaus, das Nutzpflanzenhaus, das Sukkulentenhaus, das Tropenhaus sowie das Wasserpflanzenhaus. Lediglich das Karnivorenhaus ist der ausschließlich universitären Nutzung vorbehalten. Zusätzlich belebt wird der Komplex durch angesiedelte Tiere: Chinesische Rotbauchunken im Farnhaus, Pfeilgiftfrösche und Kuba-Pfeiffrösche im Tropenhaus, Gespenstschrecken im Australienhaus, Leopardgeckos im Sukkulentenhaus und Achatschnecken im Nutzpflanzenhaus. Zwei Murmeltiere sind seit 2006 im Freigehege des Alpinums beheimatet.
Eine außergewöhnliche historische Attraktion befindet sich am südlichen Ende des Botanischen Gartens. Hier wurde eine Gruppe von Hügelgräbern freigelegt und überdacht, die überwiegend aus der sog. Urnenfelder-Kultur der jüngeren Bronzezeit um 1000 v. Chr. erhalten geblieben sind.

Melzheimer; Website des Gartens

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
ja
Benutzungsordnung
ja
Bestände
Fachgebiet
FachgebietBiologie
FachgebietBotanik
Objektgattung
GattungsbeschreibungLebender Organismus (Pflanze)
GattungsbeschreibungLebender Organismus (Tier)
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Lebender Organismus88
Informationsressourcen
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Philipps-Universität Marburg
Botanischer Garten Marburg
Karl-von-Frisch-Str. 6
35032 Marburg
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungMarion Reich (Sammlungsbetreuerin)
SammlungsbetreuungDr. Andreas Titze (Direktor)
SammlungsbetreuungBritta von Daacke
Öffnungszeiten

1. April bis 30. April:
9 - 17 Uhr;
1. Mai bis 15. September:
9 - 18 Uhr;
16. September bis 15. Oktober:
9 - 17 Uhr;
16. Oktober bis 1. April:
9 - 15 Uhr;
Führungen nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen
Aktivität