KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Archäologische Sammlung
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtRostock
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Bei der Archäologischen Sammlung der Universität Rostock handelt es sich um eine Lehrsammlung, die Anschauungsmaterial verschiedener Zeiten und Herkunft für den akademischen Unterricht bereitstellt und den Studierenden ermöglicht, an exemplarischen Proben Gegenstände ihres Studienfaches im Original oder in Abformung kennenzulernen und daran erworbenes Fachwissen zu überprüfen. Seit 2009 gehört auch die Archäologische Studiensammlung der Universität Greifswald, die als Dauerleihgabe an das Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften gekommen ist, dazu.

Die Archäologische Sammlung umfasst drei zentrale Bestandsgruppen: die Originalsammlung ägyptischer, griechischer und römischer Altertümer - mehrheitlich Kleinkunst und einige großformatige Marmorwerke; eine Gipsabguss-Sammlung nach antiken Skulpturen und Reliefs (ehem. Großherzoglich Mecklenburgische Sammlung) sowie ein Münzkabinett mit unterschiedlich umfangreichen Beständen griechischer, römischer, orientalischer und neuzeitlicher Münzen und einigen wenigen Medaillen.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Keine Angabe
Benutzungsordnung
Keine Angabe
Bestände
Objektgattung
GattungsbeschreibungMünze/Medaille
GattungsbeschreibungPlastik/Skulptur
GattungsbeschreibungPlastik/Skulptur (Abguss)
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Universität Rostock
Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften
Schwannsche Straße 3
18051 Rostock
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Christian Russenberger (Kustos)
Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der Akademischen Lehre
Aktivität
Digitalisierung, Erschließung, ForschungsprojektNUMiD – Geschichte prägen/Werte bewahren