KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Jenaer Papyrussammlung
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtJena
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die vor dem Ersten Weltkrieg begründete Sammlung wurde ab 1918 durch einen der Gründungsväter der modernen Papyrologie, dem Jenaer Gräzisten Friedrich Zucker (1881-1973), betreut. Sie enthält heute rund 1.800 Papyri, 76 Tonscherben (Ostraka), drei Holztafeln, zwei Inschriften sowie ein Objekt aus Hadernpapier in griechischer, arabischer, lateinischer und koptischer Sprache. Die Objekte sind sowohl dokumentarischen, als auch literarischen Inhalts.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Nein
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
GattungsbeschreibungManuskript
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
2500200020002000
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Digitale SammlungPapyrus Portal
Bestände der Sammlung bei Papyrus Portal
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Jenaer Papyrussammlung
Institut für Altertumswissenschaften
Fürstengraben 1
07743 Jena
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungProf. Dr. Rainer Thiel (Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie/Gräzistik)
SammlungsbetreuungMarius Gerhardt
Öffnungszeiten

Für Forschungszwecke nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der Akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre