KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Horst-Stoeckel-Museum für die Geschichte der Anästhesiologie
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtBonn
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Einrichtung
Sammlungsart
SammlungsartMedizin
Sonderform
EinrichtungsartMuseum
Funktion
Wissenschaftliche FunktionHistorische Sammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Das Horst-Stoeckel-Museum mit Bibliothek beherbergt eine 450 Exponate umfassende Sammlung zur Geschichte der Anästhesiologie. Sie umfasst Materialien und Artefakte zur Anästhesie, Rettungsmedizin, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Geräte und Zubehör sowie Bücher und Zeitschriften. So ist beispielsweise eine Replik der "Bostoner Kugeln" zu sehen, die 1846 bei dem ersten Patienten, der unter Äthernarkose operiert wurde, verwendet worden sind. Man findet des Weiteren das Original eines Franz-Kuhn-Tubus’ von 1905, die Berliner Schimmelbuschmaske für die Äther-Tropf-Narkose von 1890 oder eine Eiserne Lunge aus dem Jahr 1952. Den Höhepunkt der Sammlung bildet ein kompletter Operationssaal aus dem Jahr 1930.

Aktive Sammlung
Nein
Sammlungskonzept
ja
Benutzungsordnung
ja
Bestände
Fachgebiet
FachgebietHumanmedizin
FachgebietMedizin
FachgebietPharmazie
Lebewesen
Objektgattung
ObjektgattungGerät
ObjektgattungSchriftgut
ObjektgattungSubstanz/Material
ObjektgattungArzneimittel/Droge
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Horst-Stoeckel-Museum für die Geschichte der Anästhesiologie
Unikliniken Bonn - Anästhesiemuseum
Sigmund-Freud-Str. 25
53105 Bonn
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Philipp Worst (Dekanat der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn)
Öffnungszeiten

Mo-Fr 9 - 13.30 Uhr
Gruppenführungen nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität