KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Röhrenmuseum und Museum für Hochfrequenztechnik
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtAachen
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
EinrichtungsartMuseum
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Im Institut für Hochfrequenztechnik befindet sich das größte Röhrenmuseum Europas. Das Museum bietet einen Querschnitt durch die Entwicklung der Vakuumtechnologie Europas ausgehend von den Anfängen der Rundfunkröhren bis hin zu zeitgemäßen Verstärkerklystrons. Die Sammlung beinhaltet eine vollständige Darstellung der Geschichte der Rundfunkempfängerröhren des Deutschsprachigen Raums. Desweiteren sind dort viele kommerzielle Röhren, Wehrmachts- und Senderöhren ausgestellt. Einen großen Raum nehmen Mikrowellenröhren ein. Daneben bietet das Museum Einblicke in die Technik von Bildröhren und Stromrichtern. Abgerundet wird die Sammlung durch einige frühe Rundfunkgeräte. Die Röhrensammlung umfasst annähernd 900 Exponate. Gezeigt werden aber auch Geräte aus der Hochfrequenztechnik von der Mitte des 20. Jahrhunderts, wie z. B. Rundfunkempfänger, Bildröhren und Stromrichter.

Webseite des Museums

Aktive Sammlung
Keine Angabe
Sammlungskonzept
Keine Angabe
Benutzungsordnung
Keine Angabe
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
GattungsbeschreibungGerät
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Institut für Hochfrequenztechnik
Melatener Straße 25
52074 Aachen
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
Öffnungszeiten

Mo-Fr 8 - 17 Uhr

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität