KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Sammlung Schwachstrom- und Feingerätetechnik “elektron“
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtDresden
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionHistorische Sammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Mehrere Teilsammlungen der Elektrotechnik/Elektronik wurden seit 1989 in der Sammlung elektron vereint, sie umfasst mehr als 2000 Objekte, darunter Schreibmaschinen, Messinstrumente, Schalter, Mikrofone und Röhren. Die ältesten Exponate gehen vermutlich auf die von Eduard Zetzsche um 1875 eingerichteten Sammlung "Telegraphie- und Signalapparate" zurück, anderes rekurriert auf Versuchseinrichtungen aus dem 1911 von Heinrich Barkhausen gegründeten Institut für Schwachstromtechnik. Eine weitere Teilsammlung stammt aus der zwischen 1950 und 1968 durch Siegfried Hildebrand systematisch aufgebauten Sammlung Büromaschinen- und Feingerätetechnik. Etliche Objekte wurden in der eigenen Werkstatt für Lehr- und Forschungszwecke gefertigt.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Keine Angabe
Benutzungsordnung
Keine Angabe
Bestände
Fachgebiet
FachgebietAkustik
FachgebietElektrotechnik
FachgebietFahrzeugtechnik
Objektgattung
GattungsbeschreibungGerät
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Technische Universität Dresden
Fakultät Elektrotechnik
Barkhausen-Bau
Helmholtzstr. 18
01062 Dresden
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
Öffnungszeiten

Zur Zeit keine Besichtigung möglich (im Zuge der Sanierung des Barkhausen-Baus musste die Sammlung vorübergehend in kleinere Depoträume umziehen, die Besucher_innenverkehr unmöglich machen).

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität