KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Sammlungen des Instituts für Fahrzeugtechnik Stuttgart (IFS)
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Einrichtung
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Wissenschaftliche FunktionHistorische Sammlung
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Das Institut für Fahrzeugtechnik Stuttgart (IFS) der Universität Stuttgart in enger Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) besitzt verschiedene Sammlungen mit unterschiedlichen Funktionen. Diese beziehen sich primär auf die Forschungsschwerpunkte des Instituts. Einer davon sind Verbrennungsmotoren und deren Umsetzung in der Serienproduktion.

Ein weiterer ist die Fahrzeug-Aerodynamik. Dafür gibt es am Institut eine kleine Fahrzeug-Sammlung, die aus Tonmodellen im Maßstab 1:5 besteht und für Windkanalversuche benutzt wird.

Für Lehr- und Repräsentationszwecke sind am Institut weiterhin nachfolgende Sammlungen angesiedelt.
- Motorensammlung (u.a. Einzylinder-Aggregate, Rennmotoren, Flugzeugmotoren, Pkw-Motoren, etc.) - ca. 10-15 Motoren
- thematische Sammlungen in Vitrinen aus ehemaligen Forschungsprojekten; darunter z.B. Sensoren der einschlägigen Messtechnik, Kettensägenmotoren (Kleinmotoren für handgehaltene Arbeitsgeräte) und verschiedene Verbrennungsmotorteile (Kolben, Nockenwellen, EIn-/ Auslassventile, ...) - ca. 30-50 Objekte

Historisiert ist eine Sammlung von historischen Messgeräten, die in früheren Forschungsprojekten genutzt wurden (z.B. ein Quecksilberbarometer) - ca. 5 Objekte

Aktive Sammlung
keine Angabe
Sammlungskonzept
Benutzungsordnung
Bestände
Fachgebiet
Lebewesen
Objektgattung
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Homepage
Sammlungsportal
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
Öffnungszeiten
Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität