KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Computermuseum
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtKiel
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
EinrichtungsartMuseum
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Den Grundstein zur Computersammlung der Fachhochschule Kiel hat ein Privatverein gelegt. Unter dem Vereinsnamen „Schleswig-holsteinisches Museum für Rechen- und Schreibtechnik e. V.“ verschrieben sich die Gründungsmitglieder im Dezember 1981 dem Ziel, Meilensteine der Rechentechnik vor der Verschrottung zu bewahren. Bereits im März 1982 eröffnete der Verein in den Räumen der heutigen Datenzentrale Schleswig-Holstein die erste Computerschausammlung Deutschlands.

1990 übergab der Verein die bis dahin stark angewachsene Sammlung an die Fachhochschule Kiel, und wandelte sich um in den „Förderverein Computermuseum Kiel e.V.“, der Sammlung und Museum bis heute unterstützt.

Viele der historischen Rechenanlagen stehen unter Denkmalschutz, u.a. die Computer der Zuse KG.

Quelle: Website der Sammlung

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Benutzungsordnung
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
GattungsbeschreibungComputer
GattungsbeschreibungRechengerät
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Sammlungsportal
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Bunker Eichenbergskamp
Eichenbergskamp 8
24149 Kiel
Telefonnummer
+49(0) 431 210 1741
Ansprechpartner_in
Öffnungszeiten

Samstags & Sonntags von 14 - 18 Uhr
Letzter Einlass: 17 Uhr

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität