KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Münzsammlung des Archäologischen Seminars der Philipps-Universität Marburg
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtMarburg
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Münzsammlung des Archäologischen Seminars der Philipps-Universität Marburg umfasst ca. 1000 griechische und römische Münzen. Sie ist Teil der Antikensammlung, die 1878 durch Ludwig von Sybel (1846–1929), Professor für Klassische Archäologie, begründet wurde. Eine besondere Bereicherung der Sammlung ist die Schenkung aus dem Jahr 2017 von Hans-Werner Ritter von fast 300 gut erhaltenen Münzen aus allen Epochen und Regionen der Antike.

(Website)

Aktive Sammlung
Keine Angabe
Sammlungskonzept
Nein
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
FachgebietNumismatik
Objektgattung
GattungsbeschreibungMünze/Medaille
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Sammlungsportal
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Archäologisches Seminar
Biegenstraße 11
35032
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungProf. Dr. Winfried Held
Öffnungszeiten
Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen
Aktivität
Digitalisierung, Erschließung, ForschungsprojektNUMiD – Geschichte prägen/Werte bewahren