KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Archivische Sammlungen im Universitätsarchiv
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtBochum
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
EinrichtungsartArchiv
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Sammlungen im Universitätsarchiv Bochum stellen zunächst eine Ergänzung zur reinen Aktenüberlieferung dar. Sie sind aber, jede für sich in ihrer Eigenheit, Objekt beziehungsweise Medium zur Erforschung der Universitätsgeschichte. Zu den bedeutendsten und umfangreichsten zählen dabei die Fotosammlung (über 12.000 Stück) und die Zeitungen/Zeitschriften mit allen regelmäßigen Publikationen der Universität oder auch die Bochumer Studentenzeitzung (BSZ), die einzige seit 1967 bis heute ununterbrochen erscheinende Studierendenzeitung in Deutschland. Daneben werden Karten und Pläne, Filme, Plakate, Zeitungsausschnitt/Presseschnitte, AV-Medien u.v.a.m. gesammelt. Etliche der Sammlungen werden aber auch unter thematischen Aspekten angelegt wie z.B. „Statistik“ oder „Bauunterlagen“.

Die Sammlungen bzw. die Sammlungsstücke können von allen Interessierten benutzt werden. Sie werden nach und nach digitalisiert und in Datenbanken erfasst, so dass sie recherchierbar bzw. nachgesuchte Einzelstücke auffindbar sind.

Das Universitätsarchiv befindet sich auf der Ebene 5 der Universitätsbibliothek.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Keine Angabe
Benutzungsordnung
Keine Angabe
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Homepage
Sammlungsportal
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Universitätsarchiv Bochum
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
+49 (09 234 32 22333
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungJörg Lorenz
Öffnungszeiten

Die Nutzung des Universitätsarchivs steht allen Personen offen - nicht nur Universitätsangehörigen. Sie erfolgt nach Anfrage.

Aktivitäten
Verwendung in der Akademischen Lehre
Aktivität