KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Kataoka-Sammlung
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtBonn
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionForschungssammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Kataoka-Sammlung umfasst ca. 3850 japanische Schellackplatten aus dem Zeitraum von etwa 1915 bis 1950. Sie wurde 2012 von der Abteilung für Japanologie und Koreanistik vom japanischen Filmerzähler Ichiro Kataoka erworben. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt im Bereich des Films; es handelt sich vor allem um filmrelevante historische Tonträger japanischer Produktionen aus der Frühgeschichte der japanischen Medienindustrie, wie z.B. Aufnahmen von Filmerzählungen, Titelmusiken, Hintergrundmusik, Hörspiele zu sozialen und politische Großereignissen sowie Volkslider oder Nachrichten. Viele Aufnahmen sind nur in dieser Sammlung nachweisbar.

Neben dem filmischen Schwerpunkt der Sammlung geben ihre Objekte auch Auskunft über die Japanische Kulturwirtschaft vor dem Zweiten Weltkrieg sowie Technikgeschichte und können auch unter linguistischen, medien- und musikwissenschaftlichen Aspekten betrachtet werden.

Alle Objekte werden in einem mehrjährigen Projekt digitalisiert und dann öffentlich zugänglich gemacht.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Nein
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
FachgebietJapanologie
Objektgattung
GattungsbeschreibungTonträger
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Allgemein0
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Homepage
Sammlungsportal
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Universität Bonn
Institut für Orient- und Asienwissenschaften,
Abteilung für Japanologie und Koreanistik
Regina-Pacis-Weg 7
53113 Bonn
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Shiro Yukawa
SammlungsbetreuungProf. Dr. Reinhard Zöllner
Öffnungszeiten
Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität