KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Fotothek des Instituts für Europäische Kunstgeschichte
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Fotothek des Instituts für Europäische Kunstgeschichte ist eine fotografische Lehr- und Studiensammlung zur europäischen Kunstgeschichte von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Der umfangreiche Bestand von rund 75.000 Aufnahmen besteht vor allem aus Fotopositiven auf Papier, Drucken und Glasplattendias. Er ist unter anderem in die Sektionen Topographie, Malerei, Mosaik und Buchmalerei eingeteilt. Neben den Reproduktionen von Malerei und Zeichnung bilden die Topographiebestände Italiens, Deutschlands und Frankreichs den Hauptbestandteil der Sammlung. Die Fotothek beinhaltet unter anderem hochwertige, frühe Beispiele kunsthistorischer Dokumentarfotografie ab den 1850er Jahren, wie von den Alinari, Giorgio Sommer, Carlo Naya und Adolphe Braun.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Ja
Benutzungsordnung
Ja
Bestände
Fachgebiet
FachgebietKunstgeschichte
Objektgattung
GattungsbeschreibungFotografie
GattungsbeschreibungGedrucktes Schriftgut
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Fotografie75000
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Fotothek des Instituts für Europäische Kunstgeschichte
Seminarstraße 4
69117 Heidelberg
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Liane Wilhelmus (Sammlungsbeauftragte)
Öffnungszeiten

Nach Absprache

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen
im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen
Aktivität