KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Sammlung mit orthopädischen Hufeisen an der Lehrschmiede der Klinik für Pferde
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtGießen
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Wissenschaftliche FunktionLehrsammlung
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Die Sammlung der Chirurgie und Lehrschmiede beinhaltet Huf- und Klauenpräparate im Form von Hornkapseln, Knochenpräparaten (überwiegend Hufbeine), Formalinpräparate, alte Gips/Kunststoffmodelle, Hufeisen (orthopädisch und historisch), Wandlehrtafeln, alte "Werbetafeln", Schaukästen mit Werkzeugen und Stollenmodellen (Anschauungsmodelle aus den 1950er Jahren), alte Kunststoffbeschläge und Einlegesohlen. Sie umfasst knapp 600 Hufeisen sowie über 500 Huf-, Knochen- und Gliedmaßenpräparate. Die Sammlung wird regelmäßig zur Ausbildung im Schmiedehandwerk und zur studentischen Ausbildung genutzt.

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Benutzungsordnung
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
GattungsbeschreibungGedrucktes Schriftgut
GattungsbeschreibungLehrtafel
GattungsbeschreibungModell
GattungsbeschreibungNasspräparat (Tier)
GattungsbeschreibungSchriftgut
GattungsbeschreibungTrockenpräparat
Bestand
ObjektgattungObjekte insgesamtDokumentiertDigitalisiertOnline verfügbar
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Homepage
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Justus-Liebig-Universität Gießen
Klinik für Pferde – Chirurgie- und Lehrschmiede
Frankfurter Straße 108
35392 Gießen
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
+49 (0) 641 99 38571
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungProf. Michael Röcken (Leiter der Klinik für Pferde (Chirurgie) mit Lehrschmiede)
Öffnungszeiten
Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
Aktivität