KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Herbarium Senckenbergianum (FR) – Senckenberg Forschungsinstitut
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Gesamtzahl der Objekte: circa 1,3 Millionen

Objektgattungen: Präparierte Pflanzen und Pilze
Datierung der Objekte: 1677 bis heute

Erfassung: Digitale Erfassung im Sammlungsverwaltungssystem, SeSam (Stand 12/2013): 149.300 Objekte (> 10%), Anschluss an Global Biodiversity Information Facility ( GBIF).

Das Herbarium Senckenbergianum ist ein Generalherbar mit weltweitem Sammelschwerpunkt, besonders gut vertreten sind Hessen, Europa und der Mediterranraum sowie die westafrikanische Savannenregion. Es ist das fünftgrößte Herbar Deutschlands.

Angelegt wurde das Herbar 1817 mit der Gründung der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft. Seitdem wurde es durch ehrenamtliche Sektionäre betreut, in den ersten Jahrzehnten meist in Personalunion mit dem Stiftsbotaniker der Dr. Senckenbergischen Stiftung. Erst seit 1960 erfolgt eine hauptamtliche Betreuung durch Botaniker der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft (seit 2009 Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung) .

1914 wurde das Herbarium Senckenbergianum als Sammlung in das Botanische Institut der Universität eingebracht. Im Zweiten Weltkrieg wurde es ausgelagert, sodass es so gut wie keine Kriegsverluste aufweist. 1946 wurde es wieder an das Senckenberg Forschungsinstitut zurückgeführt. Im Rahmen einer seit 1995 bestehenden Kooperationsprofessur mit der Goethe-Universität gibt es enge Verflechtungen mit dem Fachbereich Biowissenschaften.

Das Herbarium ist akkreditiert im internationalen Netzwerk der Herbarien (Index Herbariorum, http://sciweb.nybg.org/science2/IndexHerbariorum.asp), Akronym: FR, und damit an den internationalen Tausch- und Leihverkehr angeschlossen. Es wird international für Forschung und Lehre genutzt und ist Partner der Global Plant Initiative (GPI, http://plants.jstor.org/partner/FR).

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Ja
Benutzungsordnung
Nein
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Präparat01150000157134157134
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Digitale SammlungGBIF – Global Biodiversity Information Facility
Bestände der Sammlung bei GBIF – Global Biodiversity Information Facility
Digitale SammlungJSTOR Global Plants
Bestände der Sammlung bei JSTOR Global Plants
Digitale SammlungSammlungen der Goethe-Universität Frankfurt – Objekte
Bestände der Sammlung bei Sammlungen der Goethe-Universität Frankfurt – Objekte
Digitale SammlungSeSam – Sammlungsverwaltungssystem der senckenbergischen Sammlungen
Bestände der Sammlung bei SeSam – Sammlungsverwaltungssystem der senckenbergischen Sammlungen
Digitale SammlungSenckenberg AQUiLA
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Senckenberg Forschungsinstitute und Naturmuseen (Mitglied der WGL)
Herbarium Senckenbergianum Frankfurt/M. (FR)
Senckenberganlage 25
60323 Frankfurt am Main
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Stefan Dressler (Kustos Phanerogamen 2)
SammlungsbetreuungDr. Christian Printzen (Kustos Kryptogamen)
SammlungsbetreuungProf. Dr. Georg Zizka (Direktor des Herbariums und Kustos Phanerogamen 1)
Öffnungszeiten

nach Vereinbarung (in der Regel Montag bis Freitag 9.00–17.00 Uhr)

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre
im Rahmen der disziplinären Lehre
Aktivität
Digitalisierung, Erschließung, ForschungsprojektVH/de – Virtuelles Herbarium Deutschland