KennzahlenEntdecken

Bezeichnung
Gesellschaft für Universitätssammlungen e.V.
Verein

Beschreibung
Einrichtungsart
EinrichtungsartVerein
Ort
StadtBerlin
Bundesland
BundeslandBerlin
Staat
Betreut
Assoziierte Wissenschaftliche Sammlung
Aktivität
Sammlungsportal
Objektportal
Sammlungsordnung
Publikationen
Beschreibung

Die Gesellschaft für Universitätssammlungen e.V. (GfU) wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, eine überregionale Interessenvertretung aller Universitätssammlungen in Deutschland anzubieten.

Sie setzt sich dafür ein, die Universitätssammlungen in Deutschland als bedeutende dezentrale Ressourcen für Forschung, Lehre und allgemeine Bildung bekannt zu machen und sie in diesem Sinn zu pflegen und zu nutzen.

Die GfU formuliert dafür notwendige Fördermaßnahmen und vertritt sie gegenüber der universitären, politischen sowie der allgemeinen Öffentlichkeit. Sie setzt sich insbesondere für die Anerkennung kustodialer und kuratorischer Arbeit an den Universitäten ein, als ein zunehmend wichtiger werdender Pfeiler von Forschung und Lehre und ein wesentliches Bindeglied zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Mit diesen und anderen Aktivitäten unterstützt die GfU die Arbeit der vom BMBF geförderten Koordinierungsstelle für wissenschaftliche Universitätssammlungen und nutzt zugleich deren Kompetenzen und Datensammlungen zur Fundierung ihrer Argumentation.

Ein weiteres Ziel der GfU ist die Anregung und Durchführung eigener sammlungsbasierter Forschungsprojekte sowie der Publikation der erzielten Ergebnisse.

Website der GfU, 13.09.2016

Informationen und Kontakt
Homepage
Adresse
E-Mail-Adresse
Telefonnummer