KennzahlenEntdecken

Bezeichnung
Skulpturengarten Lichtwiese
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Aktive Sammlung
Ja
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

Der „Skulpturengarten Lichtwiese“ befindet sich auf dem Gelände des Fachbereichs Architektur der Technischen Universität Darmstadt. Es handelt sich hierbei um eine Ende der 1980er Jahre angelegte Sammlung moderner Großplastiken. Hintergrund der Gründung war die Absicht, diesen von Neubauten geprägten Außenbereich der TU gestalterisch aufzuwerten. Bei den locker platzierten Arbeiten handelt es sich hauptsächlich um Werke deutschsprachiger Einzelkünstler wie die Skulptur „Bedrohter II“ von Waldemar Grzimek (1918-1984), das Doppelrelief „Große Frauenfigur im Rombus“ von Wilhelm Loth (1920-1993) oder das Standbild „Erde“ von Thomas Duttenhöfer (geb. 1950), um nur einige zu nennen. Weitere Objekte stammen von namhaften Künstlern wie Alfred Hrdlicka (geb. 1928) und der österreichischen Künstler- und Architektengruppe Haus-Rucker-Co. Die deutschen Bildhauer sind vertreten durch Fritz Koenig (geb. 1924), Claus Bury (geb. 1946), Franz Stähler (geb. 1956), Klaus Simon (geb. 1949), Ulrich Rückriem (geb. 1938) und Heinz Mack (geb. 1931).

Website des FB Architektur

Bestände
Fachgebiet
FachgebietKunst
Objektgattung
GattungsbeschreibungPlastik/Skulptur
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Technische Universität Darmstadt
Fachbereich Architektur (FB 15)
L 3 | 01 Campus Lichtwiese
El-Lissitzky-Straße 1
64287 Darmstadt
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
Öffnungszeiten
Aktivitäten
Aktivität