KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
Schillers Gartenhaus der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Wissenschaftliche Sammlung

Sammlung
Ort
StadtJena
Betreuende Einrichtung
Assoziierte Organisation
Sammlungsart
Sonderform
Funktion
Teilsammlung
Ist Teilsammlung von
Geschwistersammlung
Beschreibung

In der unteren Etage des Hauses ist eine Ausstellung zu Friedrich Schillers (1759-1805) Jenaer Jahren und zu seinem Leben im Gartenhaus zu sehen. In der ersten Etage befindet sich die Räume seiner Ehefrau Charlotte von Lengefeld (1766-1826). In der Schlafkammer informiert eine Ausstellung über Leben und Werk Charlotte von Schillers. Im zweiten Stock findet der Besucher Schillers Arbeitszimmer, seine Schlafkammer und ein kleines Zimmer für den Diener Gottlieb Rudolf. An die nordwestliche Ecke des Gartens ließ Schiller in einer Gartenhütte die Küche einrichten. In der hinteren Gartenachse wurde eine Laube genutzt, in der Schiller und Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) häufig im Gespräch saßen. In die südwestliche Gartenecke wurde auf Schillers Wunsch ein zweistöckiger Turm gesetzt, den er ebenfalls zum Arbeiten nutzte. Gemeinsam mit dem Wohnhaus bilden sie ein Ensemble.

Es handelt sich um ein Dichterhaus und nicht um eine genuin wissenschaftliche Sammlung.

Website des Schillerhauses

Aktive Sammlung
Ja
Sammlungskonzept
Keine Angabe
Benutzungsordnung
Keine Angabe
Bestände
Fachgebiet
Objektgattung
Bestände
ObjektgattungAnzahlDokumentiertDigitalisiertOnline
Informationsressourcen
Digitale Sammlung
Weitere Webressource
Kontakt & Infrastruktur
Adresse
Schillers Gartenhaus der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Schillergässchen 2
07745 Jena
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Ansprechpartner_in
SammlungsbetreuungDr. Helmut Hühn (Wissenschaftliche Leitung)
SammlungsbetreuungDr. Sven Schlotter (Fachreferent Wissenschaft)
Öffnungszeiten

1. April–31. Oktober: Di. –So. 11–17 Uhr
1. November–31. März: Di. –Sa. 11–17 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

Aktivitäten
Verwendung in der akademischen Lehre