KennzahlenEntdeckenSammlung registrieren

Bezeichnung
BKM: Sondermittel 2017 zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts in Deutschland
Förderprogramm

Förderung
Zeitraum
2017
Ausschreibungsmodalitäten
Förderschwerpunkt
Art der AktivitätBestandserhalt
Aktuelle Deadline
2017-04-24
Beschreibung
Beschreibung

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) schreibt für 2017 Fördermittel in Höhe von 1 Million Euro zur Erhaltung des schriftlichen Kulturerbes in Deutschland aus.

Eine Bestandsaufnahme der Koordinierungsstelle für die Erhaltung und des schriftlichen Kulturguts (KEK) hat bestätigt, dass das schriftliche Kulturgut vielfach gefährdet ist - jenseits von Katastrophenfällen vor allem durch Säurefraß, Schimmel und Schädlinge. Es drohen gravierende Lücken in unserem kulturellen Gedächtnis.

In den „Bundesweiten Handlungsempfehlungen“ der KEK werden sparten- und länderübergreifend konkrete Aufgabenfelder zur Rettung des schriftlichen Kulturguts benannt. Vorgesehen ist ein zweistufiges Phasenmodell, das die vorhandenen Infrastrukturen berücksichtigt. Als konkrete Strategie für Phase 1 hat die KEK die Rahmenbedingungen einer koordinierten Bestandserhaltung in den Archiven und Bibliotheken beschrieben. Danach ist bundesweit für den Originalerhalt die sofortige Investition von Sondermitteln erforderlich. Das rasante Voranschreiten des Säurefraßes macht einen zeitlichen Aufschub unmöglich; jede weitere Verzögerung würde zu Kostensteigerungen führen. Die Infrastrukturen sind aktuell gut auf die effiziente und transparente Rettung des Schriftguts in Phase 1 vorbereitet.

Person
Informationen und Kontakt
Adresse
E-Mail-Adresse
Telefonnummer